Sonntag, 11. Oktober 2015

Herbstzeit = Eintopfzeit - Rote Linsensuppe

Was habe ich früher Linseneintopf gehasst, diese hellbraune Gesamtmaße, die irgendwie nach nix plus Speck schmecke, war auf meiner Liste von Lieblingsgerichten ehrlich ganz weit unten. Leider gab es diesen Eintopf, zu meinem Leidwesen, auch noch permanent in der Schulkantine...

Aber jetzt... Dank unser lieben Nachbarn (die uns die Suppe vorbei brachten, als mein Chefkoch und ich krank waren) muss ich gestehen...

Ich habe eine neue Lieblingssuppe:

Rote Linsensuppe


Natürlich haben wir direkt nach dem Rezept gefragt (bin großer Suppenfan) und jetzt nachgekocht.

Laut Rezept ist der Schwierigkeitsgrad simpel...super, denn dadurch kann man die Suppe auch gut mal unter der Woche schnell zubereiten.

Das Rezept kommt ursprünglich von chefkoch.de, wurde sie jetzt von meinem Chefkoch nachgekocht.

Zutaten für 3 Portionen
   (Vorbereitungzeit ca. 30 Min.) 

200 g rote Linsen
1 Dose mit Tomaten
etwas frischer Ingwer
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 TL, gehäuft Gewürzmischung (Garam Masala)
1 L Gemüsebrühe 
1 EL Zitronensaft
1 Bund Koriandergrün
Salz
etwas Créme fraîche


Zubereitung

Die Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser gut durchspülen und abtropfen lassen.

Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in Butter kurz anschwitzen. Dosentomaten, Linsen und Garam dazugeben und alles kurze Zeite anschwitzen.
Die Brühe dazu und salzen.

Zugedeckt ca. 10 min kochen lassen. Abschmecken und testen ob die Linsen bereits gar sind.

Mit gehackten Koriandergrün und Créme fraîche anrichten.


 Welche Suppe esst ihr gerne in der kalten Jahreszeit?

Würde mich sehr über Anregungen und Rezepte freuen.

In diesem Sinne
 &
Und viel Genuß beim Nachkochen.

Fröken Su


 

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    Linsensuppe - herrlich! Ich besitze noch kein solches Rezept, deshalb wird es jetzt sofort von mir kopiert. Danke, danke, danke.
    Mhhhhhmm, ich bin dann in der Küche! ;-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Kannst du hellsehen? Gerade heute habe ich mich gefragt, was ich denn mit den roten LInsen aus der Speisekammer machen könnte.... Dein Rezept klingt superlecker, das probiere ich aus.
    Herzlichen Dank
    vonKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Und in der kalten Jahreszeit mag ich lieber Eintöpfe aller Art anstatt Suppen. :)

      Löschen
  3. Hmm, die Suppe hört sich wirklich köstlich an! Die werde ich auf jeden Fall mal nachkochen, genau das richtige im Herbst! Obwohl sich hier heute sogar endlich mal wieder die Sonne blicken lässt - aber Suppe geht trotzdem ;-)
    Liebe Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...