Freitag, 6. März 2015

Wandregal einfach und selbstgemacht

Schwer beeindruckt war ich beim letzten Besuch bei meinen lieben Nachbarn... Sie haben ebenfalls eine Bank gebaut (keine Sorge meine Bank im Fenster präsentiere ich an dieser Stelle noch, muss nur noch gute Bilder machen...folgt also noch), aber um die geht's in diesem Blogeintrag nicht, sondern eher um die Holzreste der Bank. 

Drei Bretter sind nämlich übrig geblieben und wurden einfach mal zu Wandregalen.



Schick solche Reste oder? 
Also ich fand sie so super, das ich meine Nachbarn angebettelt habe, sie in meinem Blog präsentieren zu dürfen.

Die Fotos hat mir netterweise mein lieber Nachbar gemacht und zur Verfügung gestellt... also nicht wundern...hab zwar mein Blognamen im Foto stehen, aber gemacht wurden sie vom Nachbarn. Danke dafür!


Ganz besonders schick fand ich übrigens auch die Lederriemen, mit denen die Regal festgehalten werden...ganz schön pfiffig.... könnt ihr übrigens *HIER* bestellen, falls ihr auch noch Holzreste habt ;-)



Und als ich sehr genau die Regale in Augenschein genommen habe, fielen mir natürlich auch noch die kleinen schicken, weißen Vasen als auch das Windlicht (personalisiert mit dem Namen Charlotte) von der Designerin Daniela Abendroth (Klick dafür *HIER*)auf.

Auf ihrer Internetseite steht: "Ein junges Design Label aus Kiel, in sorgfältiger Handarbeit entstehen Porzellanwaren, besondere Unikate und charmante Kleinstserien, die das Herz entzücken." 

Stimmt, mein Herz haben sie auch entzückt.


Die Lederriemen für die Regale gibt es übrigens in vielen verschiedenen Farben.


Die Auswahl von meinen Nachbarn? 

Aus meiner Sicht - eine gute Wahl!


In diesem Sinne

Fröken Su

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...