Freitag, 19. Dezember 2014

Noch 5 Tage...Heute mit Himbeer-Tiramisu

Heute mit einem leckeren Nachtischrezept.

Ich habe in der Tiefe des World Wide Webs DAS Dessertrezept für unser Weihnachtsdinner gefunden und ich werde es, vorausgesetzt man findet frische Himbeeren, auch definitiv ausprobieren.

Gefunden habe ich das Rezept auf dem 
Blog: Strudel & Cream. 
Klick dafür auch *HIER*

Liebe Alexandra, ich bin dir für dieses Rezept so dankbar, denn genau wie du, kann ich mich mit dem Kaffeegeschmack im Tiramisu so gar nicht anfreunden, da ich einfach lieber Tee trinke.

Das Rezept so ganz ohne Kaffee klingt einfach himmlich! 

Himbeer-Tiramisu

Raspberry tiramisu @ strudelandcream.com
Bild- und Rezeptquelle für Himbeer-Tiramisu: Blog Strudel & Cream

Zutaten (5 Portionen):

2 frische Eier*
50 g Zucker
250 g Mascarpone
400 g Himbeeren
2 EL Limettensaft
5 EL Prosecco/Sekt (optional)
10 Biskotten/Löffelbiskuit
5 einzelne Gläser (Füllmenge 250 ml)

Zubereitung:

1) Eiweiß und Eigelb trennen. Eiweiß steif schlagen.

2) Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mascarpone unterrühren und Eischnee unterheben. Die Tiramisu-Creme abdecken und im Kühlschrank kaltstellen.

3) 100 g Himbeeren zerdrücken und mit Limettensaft und (optional) Prosecco vermischen.

4) 5 einzelne Gläser bereitstellen. Den Boden der Gläser mit der Hälfte der übrigen Himbeeren (150 g) bedecken.

5) Die Biskotten in Stücke brechen und in jedem Glas eine zerteilte Biskotte verteilen. Darauf 1-2 Esslöffel des Himbeer-Prosecco-Safts verteilen.

6) Mit Tiramisu-Creme bedecken. Eine weitere Schicht von zerkleinerten Biskotten (eine pro Glas) in jedes Glas geben und den restlichen Himbeer-Prosecco-Saft auf die Gläser verteilen.

7) Mit den restlichen Himbeeren bedecken. Den Abschluss bildet eine weitere Schicht Tiramisu-Creme.

8) Die Tiramisu-Gläser einige Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

* Für die Zubereitung von Tiramisu frische Eier verwenden. Da das Tiramisu rohe Eier enthält, sollten die Reste nicht aufbehalten werden.

Auf dem Blog Strudel & Cream findet ihr übrigens noch viele weitere tolle Rezepte!

Je länger ich auf dem Blog stöbere, desto mehr leckere Dessert-Rezepte finde ich ;-)

In diesem Sinne

Fröken Su



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...