Sonntag, 22. Juni 2014

Geschafft mein erstes Kleid ist endlich fertig...

endlich ist das Kleid fertig... hat ja auch lange genug gedauert und einige Posts dazu gab es auch... 

So sah der Vorschlag von Burda aus. Burda 2/2014, Seite 44
Stoff: Baumwoll-Canvas in drei verschiedenen Farben, Futterstoff und Vlieseline G785.


 Ich hatte mich damals für einen schlichten grauen Stoff (Twill Mittelkräftig Dunkelgrau, Baumwolle 35% und Polyester 65%) entschieden, weil ich nicht drei verschiedene Farben verwenden wollte. 
Das Futter (Viskose Futter Assortiert Acetat Navy) ist in einem navy/ blaugrau.

Die Stoffe habe ich im Laden Stoff und Stil gekauft. 
Klick *HIER* für mehr Informationen zum Laden.

In diesem Laden erhält man eine super Beratung und hinsichtlich der Stoffmenge hätte ich mal besser auf den Laden gehört als auf meinen Lehrer...ich habe jetzt so viel Stoff, das es tatsächlich für ein zweites Kleid reicht ;-)


Und so sieht es angezogen aus. 



Das Kleid ist schlicht, mit langen Ärmeln und Taschen (welche eigentlich nicht vorgesehen waren). Auch die Rocklänge habe ich etwas verändert und habe das Kleid kurz über dem Knie aufhören lassen.

Was ich allerdings sehr schwierig fand, waren die Größenangaben bei Burda, denn die stimmten vorne und hinten nicht. 

Ich weiß auf jeden Fall fürs nächste Mal, bei Burda reicht für mich, gerade bei so einem weiten Schnitt, definitiv eine Nummer kleiner als gedacht.

Ganz perfekt ist es nicht, aber es ist ja auch mein allererstes Kleidungsstück und mein erstes Kleid gewesen, was ich genäht habe. 

Ich muss gestehen, ohne die Hilfe meines Lehrer hätte ich es nicht geschafft, weil ich oft die Anleitungen von Burda nicht so ganz verstanden habe ;-)

Ich denke, es wäre einfacher gewesen fürs Erste ein Kleid ohne Ärmel zu nähen...denn die Ärmel waren definitiv eine Herausforderung für mich, vorallem beim zusammennähen von Stoff und Futter. 

Aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Herausforderungen. ;-)

In diesem Sinne

Fröken Su





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...